TV Mörsch 1900 e.V.

Corona Verordnung ab 02.11.2020

Seit 2.11.2020 und voraussichtlich bis 10.01.2021 gilt die neue Corona Verordnung der Landesregierung. Damit ist nur noch Freizeit- und Amateurindividualsport allein, zu zweit oder mit den Angehörigen des eigenen Haushalts möglich.

Die Umkleideräume und Duschen sind geschlossen. Die Hygieneverordnung und die Maskenpflicht gelten weiterhin.

In der Tennishalle sind maximal 2 Personen (außer bei Angehörigen des eigenen Haushalts) in der ganzen Halle erlaubt. Um die Spielmöglichkeiten gerecht zu verteilen, werden die einzelnen Plätze in einem rollierenden System freigegeben.

Tennishalle

Liebe Mitglieder, liebe Tennisfreunde,

in unserem Online-Buchungssystem sind derzeit Buchungen von Einzelstunden und Punktekarten für folgende Saisonzeiträume möglich:

Winter:    21.09.2020 bis 25.04.2021

Saisonbuchungen sind nur über unsere Geschäftsstelle möglich.

 Weitere Informationen finden Sie in unserem Online-Buchungssystem.

Die Hallenpreise für die Benutzung unserer Tennishalle können Sie unter folgender Internetadresse herunterladen:

Unsere Hallenpreise als PDF-Dokument.

Informationen zum Buchungssystem

Hier geht es direkt zum Buchungssystem: http://tv-moersch.intellicourt.de

Nachfolgend einige Informationen zur Buchung von Hallenstunden. In unserer Bedienungsanleitung  sind die ersten Schritte beschrieben.

Der Zutritt zur Tennishalle ist nur mit Codekarte möglich. Diese erhalten Sie gegen ein Pfand von 10 € bei der Geschäftsstelle.

Buchungen müssen vor Spielbeginn erfolgen. Es gelten die im System angezeigten Preise. Die aktuelle Preisliste gibt es auch zum Download.

Für die Nutzung des Buchungssystems müssen Sie sich einmalig registrieren. Nach erfolgreicher Registrierung ist die Buchung zu Gästepreisen mit der Zahlart PayPal sofort möglich.

Die Gewährung von Mitgliederpreisen kann erst nach Vorlage der Einzugsermächtigung und der Nachbearbeitung der Registrierung durch die Geschäftsstelle erfolgen. Da die Geschäftsstelle nicht täglich besetzt ist, kann die Bearbeitung einige Tage dauern. Bitte registrieren Sie sich rechtzeitig.

Nach der Registrierung können Sie Einzelstunden buchen oder 10er Karten erwerben. Buchungen von Saison-Abos sind wie bisher nur mit Vertrag über die Geschäftsstelle möglich.

Bezahlmöglichkeiten:

Bankeinzug (SEPA Mandat erforderlich)
Die einfachste Möglichkeit ist der Bankeinzug. Hierfür müssen Sie uns schriftlich eine Einzugsermächtigung (SEPA-Mandat) erteilen. Die Abbuchung von Ihrem Konto erfolgt  innerhalb von einer bis vier Wochen.

Bei Mitgliedern verwenden wir die für den Mitgliedsbeitrag erteilte Einzugsermächtigung, sofern Sie uns keine neue Bankverbindung mitteilen oder ausdrücklich die Zahlungsmethode PayPal wünschen.

PayPal
Hier bezahlen Sie mit Ihrem PayPal Konto.

Guthaben in Ihrem Benutzerkonto

Ein Guthaben erhalten Sie durch Kauf einer 10er-Karte oder durch Gutschrift einer Stornierung innerhalb der erlaubten Stornofrist.

Stornofrist

Eine gebuchte Hallenstunde kann bis zu 6 Stunden vor Spielbeginn kostenlos storniert werden. Die stornierte Stunde wird dem Benutzerkonto gutgeschrieben.

10er Karten

10er Karten sind je Preisgruppe erhältlich. Sie sind 24 Monate gültig.  Mit einem höherwertigen 1oer Guthaben können auch Stunden einer niedrigeren Preisgruppe gebucht werden.  Ein Ausgleich der Preisdifferenz erfolgt nicht.

Ausfall des Buchungssystems

Bei einem Ausfall des Buchungssystems kann ein freier Platz bespielt werden. Der Nutzer muss einen Zettel mit Datum, Uhrzeit der Nutzung, Name und Anschrift in den Briefkasten vor der Tennishalle werfen. Die Stunden werden von der Geschäftsstelle nachgetragen. Missbrauch wird bestraft. Die Systemausfallzeiten sind dokumentiert.

Aufkleber aus der letzten Saison

Falls Sie noch rote oder grüne Aufkleber aus der letzten Hallensaison haben, können Sie diese bei der Geschäftsstelle zur Gutschrift von Hallenstunden zurückgeben. Eine Barerstattung ist nicht möglich.

Geschichte

Stolz steht sie da, in blauen Farbtönen gehalten, eingebettet zwischen den Tennisplätzen, dem Keltenstadion und den Anlagen des Kleintierzuchtvereins. Weit geht der Blick aus dem Geschäftszimmer hin zu den Bäumen, die den nahen Rhein erkennen lassen. Ein Kartenleser ermöglicht den Zutritt zu einem schmucken Foyer mit kleinen Sitzgruppen, zu den Dusch-u. Umkleideräumen und zu den 3 Tennisplätzen . Gewaltig spannen sich die Dachträger über die mit rotem, gelenkschonendem Teppichboden ausgelegten Courts. Die Firsthöhe von 14 m entspricht internationalen Maßen. Eine gläserne Stirnseite lässt ungehindert Licht einfallen. Die breite Stahltreppe führt in die Geschäftszimmer des Vereins und zu der Einliegerwohnung. Ein Besprechungsraum, ein weiterer Büroraum und Toiletten vervollständigen die Ausstattung.

Am 22. Juni 1995 entschied eine außerordentliche Hauptversammlung positiv über den Hallenbau. Vorausgegangen war eine Wirtschaftlichkeitsvorlage, die mit Zuversicht die Entscheidung unterstützte. Abgelehnt wurde die Alternative, in einem Untergeschoss Raum für Sportstätten zu schaffen. Mit dem Bau der Tennishalle wurde auch eine Renovierung und Umbau der bisherigen Tennishalle, eine Erweiterung der Heizzentrale und die Sanierungen anderer Bauten vorgenommen.

 Den Auftrag erhielt die Fa. Goldbeckbau GmbH aus Bielefeld. Für DM 2.1 Mio. sollte sie eine schlüsselfertige Halle erstellen, mit Unterstützung des einheimischen Handwerks. Als Bauleiter fungierte der Planer Architekt Lehmann. Im Februar 1996 erfolgte die Rodung des Geländes und der symbolische erste Spatenstich. Da der Untergrund kein festes Gefüge aufwies mussten zur Stabilisierung rd. 100 Bohrpfähle mit 115 cm Durchmesser 4 m tief gesetzt werden. Auf die Streifenfundamente wurden 20 der 5 t. schweren senkrechten Binder aufgestellt. Die Dachbinder wurden am Boden zu einer Spannweite von 37 m montiert. Es war ein spannend Zusehen, als gleichzeitig mit zwei Kränen die zehn 17,5 t schweren Stahlbinder eingefahren wurden. Ein Stahlgeflecht von Binder zu Binder und längs der Halle sorgte für ein Abfangen auftretender Kräfte. Am 19.7. 1995, als vier montierte Dachbinder einen ersten Eindruck über die Dimension der Halle gaben, fand die Grundsteinlegung unter Anwesenheit von Dr. Treiber, Pfarrer Mangold und des Architekten statt. Zur Erinnerung an diesen Tag wurde von Dieter Kulla und Jochen Enzberger eine Kassette mit aktuellen Informationen eingemauert.

Dann folgte die Überdachung, und an einem langen Tag, ab 4.00 Uhr morgens, wurden Fundamente und der Hallenboden ausgegossen. Es war für den Laien beeindruckend, mit welcher Präzision die Oberfläche geglättet und vermessen wurde. Gleichzeitig mit dem Bau der Halle erfolgten Straßenarbeiten, wurden Kanäle verlegt und die Nebentrakte begonnen. Dann schloss sich die Begrünung des Daches an, wurde der Teppichboden verlegt, die Umkleideräume und Sanitärtrakte fertiggestellt und der Ausbau des Obergeschosses begonnen. Es herrschte eine Phase der regen Betriebsamkeit, denn der Spielbetrieb in der Halle sollte pünktlich im September zu Beginn der Hallensaison aufgenommen werden.

Die Einweihung der Tennishalle erfolgte am 18. Oktober 1996 17.00 Uhr mit der Schlüsselübergabe von Architekt Lehmann an den TV Vorstand H. D. Kulla. Dann gab es ein Spitzenspiel zwischen Minister Dr. Vetter und Dr. Treiber. Viele Festgäste konnten sich dann von der gelungenen Ästhetik der Halle und ihrer Farbgebung überzeugen. Dennoch mussten noch manche Arbeiten abgeschlossen werden, bis sich die Halle so stolz wie heute präsentierte. Eine Steintafel, die im Foyer eingelassen ist, erinnert an die Einweihung.

Heute hat die Tennishalle längst ihre Feuertaufe bestanden, fanden Meisterschaften in ihr statt und die Buchungszahlen weisen auf eine gute Akzeptanz hin.

Bilder

Die Pflege des Dachs der Tennishalle

Das Dach der Tennishalle ist mit Sedumpflanzen beplanzt, welche unzerstörbar sind und wenig wenig Wasser benötigen. Deshalb ist ein Sedumdach relativ wartungsarm. Es gibt aber kein wartungsfreies Gründach

Die Arbeitsgruppe führt regelmäßig die notwendigen Pflegearbeiten auf dem Dach der Tennishalle durch.

  • Unkraut entfernen
  • Moos bekämpfen und entfernen
  • Kiesränder reinigen
  • Regenwasserabfluss reinigen
  • Düngen