Tennis

Clubmeisterschaften 2018

von | 1. Aug 2018 | Tennis

Zu Zeiten des Tennisbooms war das interne Kräftemessen nicht nur ein sportliches, sondern auch ein gesellschaftliches Ereignis. Klubmeister zu sein, war ein Titel, der in den Annalen der Vereine seinen Einzug fand, sein Träger war ein Aushängeschild seines Vereins. Heute stehen andere sportliche Veranstaltungen im Vordergrund, die Verbandsspiele in allen Klassen und das individuelle Streben nach Leistungspunkten im regionalen Bereich. Umso erfreulicher, dass bei uns, wieder Klubmeisterschaften ausgetragen werden, die neben der Erkenntnis für den Einzelnen „Wo stehe ich in der sportlichen Hierarchie meines Vereins?“ auch das Gefüge unserer Abteilung wohltuend beleben. Bogdan Borensztein war der Organisator dieser Veranstaltung, die dieses Jahr zum zweiten Mal ausgetragen wurde, und an der sich über 50 Teilnehmer beteiligten. In drei Klassen wurde gespielt: Damen, Herren unter 50 J. und Herren über 50 J. Unterstützt wurde B. Borenszstein von Ari Gungl, der als Sponsor die Spiele begleitete und auch die Pokale und Plaketten stiftete. Sein Ziel sei, dass nächstes Jahr auch die Jugend in das Geschehen eingreift. Eine reiche Anzahl von Nachwuchsspielern sei dank der Trainertätigkeiten von Peter Cimrman vorhanden. Bis zum Abschluss der Saison 2018 wird noch der Mixed-Wettbewerb, frei von Altersklassen, ausgetragen.

Bei der Siegerehrung bedankten sich B. Borensztein und Ari Gungl bei den Teilnehmern für ihren Einsatz und bei den Zuschauern für die Unterstützung der Spielerinnen und Spieler. So war auch Günter Schwarz, unser Abteilungsleiter TV-Tennis, voll zufrieden über das Zustandekommen und den Verlauf dieser Veranstaltung und bedankte sich herzlich bei den beiden „Machern“ Bogdan Borensztein und Ari Gungl. Diese nahmen auch mit folgenden Ergebnissen die Siegerehrung vor: Bei den Damen ein familiäres Endspiel. Marina Maurer unterlag ihrer Mutter Gabi mit 2:6 und 5:7, ein Sieg der besseren Taktik und Routine. Zwar war der Ausgang des zweiten Satzes offen, aber zum Schluss siegte Gabi M. dank des besseren Spielanteiles. Bei den Herren 50 U wiederholte Jens Brabek seinen Titelgewinn vom Vorjahr. Auch hier war der Ausgang des zweiten Satzes offen, bis dann J. Brabek mit 6:3 und 7:6 vor Christian Hurrle gewinnen konnte. Spannend war auch das Endspiel zwischen Gerd Crocoll und Siggi Heck. Nach 3:6 und 6:2 musste ein Tiebreak die Entscheidung herbeiführen, der mit 10:8 für G. Crocoll knapp ausfiel. Mit einem zünftigen Vesper klang die Siegerehrung aus.

luca App

Ab sofort setzt der TV Mörsch die luca App für die Kontaktrückverfolgung ein. Somit ist es...

mehr lesen